21.10.2015 / Allgemein / /

Wieviel Freizeit verträgt unsere Natur?

Die steigenden Einwohnerzahlen und das verstärkte
Gesundheitsbewusstsein der Bevölkerung führen zu mehr und intensiveren
Aktivitäten im Freizeitbereich. Eine Übernutzung der Freizeiträume
ist die Folge. Die kantonale Raumplanung widmet sich innerhalb des Richtplans
im Kapitel «Weitere Raumnutzungen » dem Thema Freizeit
und Erholung. Den kantonalen Ämtern in den Bereichen Forst- und
Landwirtschaft sowie Natur- und Umweltschutz kommt dabei eine
Steuerungsaufgabe zu.
An dieser Veranstaltung wird darüber diskutiert, ob unsere Freizeiträume
tatsächlich überfüllt sind, wo allenfalls Probleme liegen und was
dagegen gemacht werden kann.
Ich freue mich, Sie am 29. Oktober in Diessenhofen begrüssen zu dürfen
und grüsse Sie herzlich!

Stefan Geiges
Präsident der CVP des Bezirks Frauenfeld