03.02.2019 / Allgemein / /

Klimawandel stoppen: Anpacken statt verdrängen

Unter diesem Titel findet am 14. März eine Informations- und Diskussionsveranstaltung in Münchwilen statt. Treibhausgase, darunter vor allem CO2, sind für die Klimaerwärmung zuständig. Damit das Ziel von einer maximalen zusätzlichen Erderwärmung von 1,5° Celsius erreicht wird, muss auf der einen Seite ein Wechsel von Treibstoffen auf Erdölbasis zu Elektrizität oder Treibstoffen aus erneuerbaren Energien stattfinden. Mit Christian Bach, Leiter der Abt. Fahr-zeugantriebssysteme der EMPA, konnte ein kompe-tenter Referent gewonnen werden.
Andererseits gilt es aber auch vermehrt CO2 zu binden, u.a. durch die Land- und Forstwirtschaft. Ständerätin Brigitte Häberli wird aufzeigen, wie es mit dem CO2-Gesetz weitergehen soll. Lassen Sie sich aus erster Hand informieren, welches zukunftsfähige Technologien sind, die einen Beitrag leisten, den CO2-Kreislauf in den Griff zu bekommen und welche politischen Rahmenbedingungen es dazu braucht. Weitere Informationen finden Sie im Flyer.

Stephan Pfefferli

Flyer