21.02.2018 / Medienmitteilung / /

Doris Vogel ist neue Parteipräsidentin der CVP Wängi

2018-03-01 Medienmitteilung CVP Wängi

Die CVP Wängi erledigt die Jahresgeschäfte und wählt Doris Vogel zur neuen Präsidentin. Bezirksgerichtspräsident Alex Frei referiert zum Thema „Rechtsprechung zwischen Schuld und Sühne“

Trotz Terminkollisionen mit anderen Anlässen im Dorf konnte der Präsident Franco Heim am 21. Februar 2018 eine erfreuliche Anzahl von Parteimitgliedern zur ordentlichen Jahresversammlung im Landgasthof Schäfli begrüssen.

 

Doris Vogel, die neue Parteipräsidentin und
ihr Vorgänger Franco Heim

Das Hauptinteresse galt dabei der Wahl von Doris Vogel zur Parteipräsidentin, welche Franco Heim nach 10-jähriger Präsidentschaft ablöst. Doris Vogel, seit 9 Jahren Vorstandsmitglied, ist die erste Frau, welche die CVP Wängi führen wird. Doris Vogel wurde ohne Gegenstimmen und mit Applaus gewählt und wird die nächsten drei Jahre das Amt ausführen.

Das genehmigte Jahresprogramm 2018 sieht unter anderem einen Besuch der Biogasanlage bei Kolumban Helfenberger und der Einsatzzentrale der KAPO Thurgau vor.

Im Anschluss an die Versammlung führte Alex Frei, Präsident des Bezirksgerichts Münchwilen, die Anwesenden in das recht komplexe Gebiet der Rechtsprechung ein. Er erklärte die Bedeutung der einschlägigen Fachbegriffe, erläuterte die Rechtsgrundlagen und zeigte den Ermessenspielraum der Gerichte auf.

Ausführlich widmete er sich zudem dem Thema des Strafmasses in Abwägung von Strafe und Wiedereingliederung in die Gesellschaft.

Es erstaunt nicht, dass im Anschluss an das Referat viele Fragen gestellt wurden und sich daraus eine lebhafte Diskussion entwickelte.

CVP Wängi, 21. Februar 2018